Fußschmerzen: Mögliche Ursachen & Behandlungen
14. Juli, 2021

Fußschmerzen: Mögliche Ursachen & Behandlungen

Von Irini Diamanti

Ob brennend, stechend oder ziehend – Fußschmerzen sind nicht nur unangenehm, sondern können unseren Alltag auch stark einschränken. Welche Faktoren schmerzende Füße begünstigen können und was du dagegen tun kannst, erfährst du in diesem Beitrag. 

Ursachen für Fußschmerzen

Die Ursachen für schmerzende Füße können sehr unterschiedlich sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei lang anhaltenden Beschwerden eine:n Orthopäd:in zu konsultieren. Denn hinter Fußschmerzen kann sich auch eine schwere Erkrankung verbergen.

schmerzende füße

Gründe für Fußschmerzen können u. a. folgende sein:

  • Fehlstellungen wie der Knick-, Spreiz-, Plattfuß oder der Hallux valgus
  • Überbelastung durch langes Stehen
  • Fehlbelastungen, z. B. durch das falsche Schuhwerk
  • Unfälle oder eine Sportverletzung
  • Erkrankungen wie Rheuma

Schmerzen in den Füßen können... 

von Person zu Person unterschiedlich sein. Beim Umknicken, Stolpern nach dem Joggen oder anderen Aktivitäten sind die Schmerzen meist akut. Daraufhin schonen wir uns meistens für ein Weilchen, sodass die Schmerzen im Fuß schnell wieder verschwinden.

Neben den akuten Schmerzen gibt es auch welche, die langsam voranschreiten und von Tag zu Tag schlimmer werden. Dabei treten solche Schmerzen nicht nur bei einer Überbelastung, sondern auch bei Ruhephasen auf.

Auch das morgendliche Auftreten ist bei vielen unerträglich. Solltest du unter dieser Art von Schmerzen leiden, solltest du auf jeden Fall eine:n Orthopädin aufsuchen. Diese:r kann feststellen, ob ein schwerwiegender Grund hinter den Beschwerden liegt.

 orthopäde und orthopädin

Fassen wir nun kurz noch einmal zusammen. Fußschmerzen können u. a. wie folgt sein:

  • Plötzliche Schmerzen nach langem Stehen oder nach dem Training
  • Schmerzen nach einem Unfall.
  • Schmerzen nach dem Aufstehen oder Ruhephasen, die nach einigen Minuten verschwinden.
  • Schmerzen beim Auftreten & Abrollen.
  • Brennender Schmerz durch Wassereinlagerungen.
  • Langanhaltende Schmerzen, die sich von Tag zu Tag verschlimmern.

Wo treten die Schmerzen auf?

Doch wusstest du, dass auch die Stelle, an der deine Schmerzen auftreten, viel über die Ursache sagen können? Bevor wir dir verraten, was Schmerzen an den verschiedenen Fußpunkten zu bedeuten haben, erklären wir dir erst, wie unsere Füße aufgebaut sind. Ein Fuß lässt sich nämlich in drei grobe Teile gliedern:

  • Vorfuß/ Zehen (Antetarsus)
  • Mittelfuß (Metatarsus)
  • Fußwurzel (Tarsus) 
fußgelenk

Schmerzen im vorderen Bereich des Fußes

Die meisten Vorfußschmerzen lassen sich auf eine Fehlbelastung zurückführen. Diese können durch das falsche Schuhwerk oder eine nicht-behandelte Fußfehlstellung begünstigt werden, aber auch auf eine Arthrose oder andere Erkrankungen können den stechenden Schmerz im Fuß verursachen.

Folgende Faktoren können Vorfußschmerzen somit begünstigen:

hallux valgus

Mittelfußschmerzen

Wenn du unter Schmerzen beim Auftreten und Abrollen leidest, so findet sich die Ursache hierfür meist im Mittelfuß. Auch hier kann eine der Hauptursachen der Spreizfuß sein. Denn unbehandelt kann dieser nicht nur zu einer Zehenfehlstellung führen, sondern auch zum Morton Neurom oder einer Arthrose.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du bei häufig auftretenden Schmerzen eine:n Ärzt:in aufsuchst. Allerdings können Schmerzen im mittleren Bereich der Füße auch durch eine Fehl- und Überbelastung entstehen.

Ursachen für Mittelfußschmerzen können sein:

  • Fußfehlstellungen wie der Spreiz- oder der Knick-Spreizfuß
  • Metatarsalgie (Fehl- & Überbelastung)
  • Morton Neurom 

morton neurom

(Abbild eines Morton Neuroms (rechts)

Fersenschmerzen

Fußschmerzen an der Ferse lassen sich meist auf eine Überbelastung der Achillessehne zurückführen. Doch was kann die Entstehung von Schmerzen sonst noch begünstigen?

Schmerzen in den Fersen können folgende Ursachen haben:  

fersensporn

Fußschmerzen was tun?

Wie du siehst, können die Ursachen für Fußschmerzen vielfältig sein. Doch mit nur einigen wenigen Dingen kannst du deine Schmerzen nicht nur lindern, sondern auch die Entstehung von weiteren Beschwerden verhindern.

Aktiv Fußübungen machen

Das klingt zwar zu Beginn etwas merkwürdig, es kann aber einen großen Effekt auf dein Wohlbefinden haben. Diese können verklebte Faszien lösen und dein Fußgewölbe wieder aufbauen.

verklebte faszien lösen fuß

Wir haben einige Übungen für dich zusammengestellt, die du ganz einfach zu Hause machen kannst:

Deinen Füßen etwas Freiraum geben

In deinen Schuhen ist es wichtig, dass deine Zehen ein wenig Bewegungsfreiheit haben. Achte deshalb stets daraus, dass du nie zu enge oder zu kleine Schuhe trägst. Auch empfiehlt es sich, ab und an die Schuhe ganz beiseitezustellen und im Sommer das Kribbeln des Rasens an deiner Fußsohle zu spüren. Denn Barfußlaufen im Sommer stärkt deine Fußmuskulatur und kann somit gegen die Entstehung von Fehlstellungen angehen.

Orthopädische Einlagen tragen

Auch das Tragen von orthopädischen Einlagen nach Maß können Schmerzen lindern. Zudem entlasten sie die Füße und können Fehlstellungen korrigieren. 

schuheinlagen online kaufen

Du fragst dich, welche Schuhe du zu Einlagen tragen kannst? Solange diese geschlossen sind, ist jeder Schuh möglich. Bei GetSteps fertigen unsere Orthopädischuhmeister:innen die Einlagen nämlich passend für jeden Fuß und jeden Schuh. So kannst du deine Lieblingssneaker ohne Probleme zu deinen Einlagen tragen.

orthopädische einlagen anfertigen lassen

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.