Tennis

Spiel, Satz und Sieg! Tennis gehört in Deutschland zu den beliebtesten Sportarten. Spieler:innen können hier Stress abbauen und tun viel Gutes für ihre Gesundheit. Hat man erst einmal den Schlag raus, wie der gelbe Filzball gezielt übers Netz fliegt, gibt es nichts, was Tennisspieler:innen auf dem Platz aufhalten kann!

schlag beim tennis

Welche Schmerzen treten beim Tennis auf?

Obwohl Tennis viele positive Aspekte mit sich bringt, werden die Füße dabei sehr belastet. Bei jedem Sprint, jedem Stopp und jedem Schlag lastet drei- bis fünfmal das Körpergewicht auf den Gelenken. Ob du Tennis in Berlin oder in Wimbledon spielst – Schmerzen können sowohl bei Hobby- als auch Profispieler:innen entstehen.

Schmerzen im Fuß

Das falsche Schuhwerk, Überlastungen der Füße und eine Fußfehlstellungen erhöhen
das Verletzungsrisiko zunehmend.

Ist durch die Schuhe nicht genügend Dämpfung gegeben und ist die Fußmuskulatur aufgrund einer Fehlstellung abgeschwächt, ist es wenig verwunderlich, dass viele Tennisspieler:innen unter Schmerzen in den Füßen sowie Verstauchungen im Sprunggelenk leiden.

Schmerzen im Knie

Plötzliche Sprints, Drehungen und Stopps belasten die Knie von Tennisspieler:innen sehr. Durch diese vielfältigen Bewegungen können die Bänder und Menisken in den Knien beschädigt werden.

Das Verletzungsrisiko wird durch eine Fußfehlstellung wie dem Knickfuß zusätzlich erhöht. Denn diese belastet die Füße und somit auch die gesamten Knie falsch, wodurch es zu Schmerzen innen, außen oder vorne des Knies kommen kann.

Dadurch ist das Knie anfälliger für:

• einen Meniskusriss

• eine Arthrose

• einen Sehnenschäden

Schmerzen in der Hüfte

Die kurzen, plötzlichen Sprints und Stopps sowie die Drehbewegungen bei jedem Schlag belasten nicht nur die Füße und das Knie, sondern auch die Hüfte. Haben Spieler:innen zudem eine Beinlängendifferenz wird das Hüftgelenk des längeren Beins andauernd belastet.

Wird dies nicht behandelt, so kann eine Arthritis oder einer Arthrose des Hüftgelenks die Folge dessen sein.

Schmerzen in der Schulter

Schulterschmerzen entstehen meist durch eine einseitige Belastung, die durch den ständigen Schlagabtausch gegeben ist. Unbehandelt können diese noch weitere Folgen haben. Denn Schmerzen in der Schulter können zu einer Skoliose führen.

Die starken Tennisschläge können zudem:

• die Gelenke schädigen

• die Sehnen reißen

Schmerzen im Arm

Schmerzen im Arm sind bei Tennisspieler:innen geläufig, da mit viel Kraft und Schwung der Filzball mit dem Schläger geschlagen werden soll. Dadurch werden die Nerven am Ellenbogen gereizt, was zu einem starken Druckgefühl führt. Dieses Druckgefühl kann bis zum Handgelenk ausstrahlen.  Ist dies der Fall, so spricht vom sogenannten Tennisarm.

Was hilft bei Schmerzen im oberen Körper?

Es gibt viele Mittel und Wege, um Beschwerden im Rücken oder in den Armen zu lindern. Dazu gehören u. a.:

• Dehnübungen

• Krafttraining

• Krankengymnastik

• Therapeutische Massagen

• Schmerzlindernde Medikamente

Wichtig ist jedoch, dass du dir bei Schmerzen im oberen Rücken oder im Arm einen ärztlichen Rat suchst. So kann eine Diagnose gestellt werden und du erhältst die für dich geeignete Behandlung.

Was hilft bei Schmerzen in den Beinen und Füßen?

Du leidest eher unter Schmerzen in der Hüfte, dem Knie und den Füßen? Dann verraten wir dir hier, wie du die Beschwerden lindern kannst.

Physiotherapie für die Füße

Unsere Füße leisten tagtäglich Großes. Doch leider schenken wir ihnen zu wenig Beachtung im Alltag. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Fußmuskulatur gezielt zu kräftigen. Dabei helfen Übungen aus der Physiotherapie.

Eine starke Muskulatur baut das Fußgewölbe auf und schenkt deinem Körper die Stabilität, die er braucht.

Faszientraining

Personen, die viel Sport treiben, ihre Füße jedoch kaum beachten, schaden ihnen sehr. Haben Tennisspieler:innen zudem eine Fußfehlstellung, die sich nicht mit Einlagen korrigieren, kann es zu starken Schmerzen in den Füßen, den Knien und der Hüfte kommen. Das liegt daran, dass:

• die Faszien verkleben

• die Muskeln abbauen

• die Sehnen sich verkürzen

Aus diesem Grund ist es superwichtig, die Füße mit einem Faszientraing zu unterstützen. Dafür kannst du mit und auch ohne Hilfsmittel trainieren. Probiere es am besten aus.

Medizinische Massagen

Auch eine medizinische Massage kann bei Beschwerden in den Beinen Wunder bewirken. Muskel- und Bindegewebsproblemen, die durch sich wiederholende oder anstrengende Tätigkeiten entstehen, werden dadurch gelöst. Probier's mal aus! Deine Körper wird es dir danken!

Warum Einlagen tragen?

Beim Tennis ist es wie bei allen anderen Sportarten superwichtig, die richtige Stabilität und Dämpfung zu haben. Die richtigen Schuhe zu tragen, ist unumgänglich, doch reichen diese allein nicht aus, um beschwerdefrei auf dem Platz zu stehen.

Denn die meisten Erwachsenen haben eine Fußfehlstellung, behandeln diese jedoch nicht. Das Problem dabei ist, dass dies zu einer falschen Belastung der Füße und somit des gesamten Körpers führt. Aber auch Tennisspieler:innen, die keine Fußfehlstellung haben, sollten das Tragen von maßgefertigten Einlagen in Erwägung ziehen, denn diese entlasten die Füße, erhöhen den Komfort und die Performance auf und außerhalb des Platzes.

Warum GetSteps Einlagen?

Die Zeiten, in denen du mit den Einlagen in ein Schuhgeschäft gegangen bist und geguckt hast, in welchen Schuhen sie reinpassen, sind Geschichte! Unsere Orthopädieschuhmacher:innen fertigen jede Einlagen individuell an – passend für jeden Fuß und jeden Schuh.

Wenn du Einlagen für deine Tennisschuhe bestellen möchtest, gehst du wie folgt vor:

1. Du wählst den Sportschuh und das von dir gewünschte Material aus.

2. Wir schicken dir ein Abdruckset mitsamt Fragebogen nach Hause.

3. Du machst einen Fußabdruck und gibst in unserem Fragebogen an, dass deine Einlagen für Tennisschuhe gefertigt werden sollen.

4. Sobald wir deine Infos erhalten haben, fertigen unsere Orthopädieschumacher:innen deine Maßeinlagen an.

5. Nun kannst du von den Vorteilen, die orthopädische GetSteps Einlagen mit sich bringen, profitieren.

Annik: Schmerzfrei auf dem Tennisplatz

Unsere Co-Founderin Annik spielt in ihrer Freizeit leidenschaftlich gern Tennis. Doch lange Zeit hatte sie mit Beschwerden in den Knien zu kämpfen. Mittlerweile trägt sie immer ihre GetSteps Einlagen – auch auf dem Platz und profitiert seither von den Vorteilen, die orthopädische GetSteps Einlagen mit sich bringen.

GetSteps. Get going.

Mit deinen GetSteps Einlagen werden deine Füße optimal unterstützt und du bist ohne Schmerzen, mit mehr Komfort und Performance unterwegs. Dafür vertrauen wir auf Handwerk und Expertise.

schmerzen in der hüfte
04. August 2021

Wie entstehen Hüftschmerzen?

Blogpost lesen
fußfehlstellung
16. Juli 2021

Welche Fußfehlstellungen gibt es?

Blogpost lesen
knieschmerzen
04. Juni 2021

Knieschmerzen vorbeugen: So gehts

Blogpost lesen
Get steps 04. August 2021
04. August 2021
Wie entstehen Hüftschmerzen?

Wie entstehen Hüftschmerzen?

Blogpost lesen
Get steps 16. Juli 2021
16. Juli 2021
Welche Fußfehlstellungen gibt es?

Welche Fußfehlstellungen gibt es?

Blogpost lesen
Get steps 04. Juni 2021
04. Juni 2021
Knieschmerzen vorbeugen: So gehts

Knieschmerzen vorbeugen: So gehts

Blogpost lesen