Woher bekommt man eine Arthritis?
25. April, 2022

Woher bekommt man eine Arthritis?

Von Irini Diamanti

Deine Gelenke sind geschwollen, gerötet, warm und Schmerzen stark? Dann könnte eine Arthritis die Ursache dafür sein. Was das ist und woher man eine Arthritis bekommt, erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist eine Arthritis 

Bei einer Arthritis handelt es sich um eine Entzündung der Gelenke. Dabei können nicht nur die Knie-, Hüft- oder Fußgelenke betroffen sein, sondern auch der kleine Zeh oder gar der Kiefer. Das bedeutet, dass eine Arthritis in jedem Gelenk des Körpers auftreten kann. Ist nur ein Gelenk von einer Arthritis betroffen, so ist in der Medizin von einer ‘Mono bzw. Monarthritis’ die Rede. Weisen mehrere Gelenke eine Arthritis auf, spricht man von einer ‘Polyarthritis’. 

Egal, ob Mono- oder Polyarthritis – bei entzündeten Gelenken leiden Betroffene unter folgenden Beschwerden: 

  • Schmerzen im Gelenk 
  • Schwellungen am Schmerzpunkt 
  • Überwärmungen 
  • Rötungen 

Die Symptome können jedoch unterschiedlich ausgeprägt sein. Häufig ist es sogar so, dass die Schwellung, Überwärmung und Rötung erst Monate nach den Schmerzen vorkommen. Ist dies der Fall, gehen Ärzte und Ärztinnen häufig von einer Arthralgie aus. Bei einer Arthralgie handelt es sich um Gelenkschmerzen ohne jegliche Schwellung. Diese Beschwerden können unter anderem durch einen grippalen Effekt verursacht werden. Aber auch eine Arthrose gehört zu der Gruppe der Arthralgien. Du möchtest erfahren, was eine Arthrose ist? Dann lies dir diesen Beitrag an.

Doch warum bekommt man eine Arthritis?

Die Ursachen einer Arthritis sind vielfältig. Je nach Grund können auch die Symptome unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Dabei wird unterschieden, ob die Arthritis die Folge einer Infektion, einer Immunschwäche oder einer Stoffwechselerkrankung ist.  

Allerdings kann die Ursache einer Arthritis auch eine sogenannte 'aktivierte Arthrose' sein. Dabei reagiert das Gelenk auf den Verschleiß mit einer akuten Entzündung. 

Eine Arthritis kann akut oder chronisch verlaufen. Bei akuten Arthritiden liegt die Ursache in der Regel bei einer Verletzung, bei der Bakterien das Gelenk entzünden. Von einer chronische Arthritis spricht man, wenn die Ursache der Entzündung eine Immunschwäche wie Rheuma ist.  

Wie bereits erwähnt, können viele Faktoren eine Arthritis auslösen. In diesem Absatz stellen wir dir nun einige vor: 

Infektiöse Arthritis

Eine infektiöse (septische) Arthritis wird meist durch Bakterien, ab und an jedoch auch durch Viren oder Pilze verursacht. Dabei kann es sich um jeglichen Infekt handeln, selbst Lippenherpes kann die Ursache einer septischen Arthritis sein.

Dabei gelangen diese über die Blutbahn in den Knochen und verursachen die Entzündung. Nach nur wenigen Stunden haben Betroffene Fieber und es entstehen Schmerzen und Schwellungen in den betroffenen Gelenken.

Sollten die Beschwerden bei dir vorliegen, zögere bitte nicht damit, einen Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen. Diese können anhand von Bluttests, Röntgen, MRTs oder der Analyse der Gelenkflüssigkeit eine Diagnose stellen. So erhältst du die Therapie, die am besten für dich geeignet ist. In der Regel werden dabei Antibiotika verschrieben. Mehr Informationen zu einer Infektiösen Arthritis findest du unter diesem Link.

Rheumatoide Arthritis

Bei der rheumatoiden Arthritis (RA) handelt es sich um die häufigste entzündliche Gelenkerkrankung. Dabei leiden Betroffene zu Beginn unter chronische Schmerzen sowie Schwellungen in den Zehen oder Fingern. Mit der Zeit breiten sich die Beschwerden im ganzen Körper aus. Aus diesem Grund spricht man bei einer rheumatoiden Arthritis auch von einer Polyarthritis. 

Eine rheumatoide Arthritis schränkt dabei die Funktion der Gelenke ein und kann sie auf Dauer zerstören. Dadurch nimmt die Lebensqualität von Betroffenen stark ab – und sie sind häufig müde, haben Fieber und leiden unter einer generellen Abgeschlagenheit. Bei dieser Arthritis handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. Das bedeutet, dass Zellen des Immunsystem den eigenen Körper angreifen.  

Rheuma wird dabei unter anderem mithilfe von Medikamenten, Physiotherapie oder einer Ernährungsumstellung behandelt. Auf jeden Fall solltest du hier nicht nur einen Orthopäden bzw. eine Orthopädin, sondern auch einen Neurologen oder eine Neurologin aufsuchen. Mehr Informationen zu diesem Thema findest du unter diesem Link.

Stoffwechselerkrankungen

Stoffwechselerkrankungen wie Gicht (Arthritis urica) können die akute Arthritis verursachen. Der Grund dafür ist ein erhöhter Harnsäurespiegel. Durch diesen gelangen Harnsäurekristalle ins Gelenk und lagern sich im Knorpel ab. 

Eine Arthritis urica wird mithilfe von Medikamenten wie Kortison, Antibiotika oder einer veganen Ernährungsumstellung behandelt. Auch hier solltest du den Besuch bei dem Arzt bzw. der Ärztin deines Vertrauens nicht lange aufschieben. Mehr über einen Gichtanfall kannst du hier nachlesen.

Gelenkverschleiß 

Auch eine Arthrose (eine Gelenkverschleiß) kann zu einer Arthritis führen. Denn der abgenutzte Knorpel des Gelenks kann sich durch die durchgehende Fehl- und Überlastung sowie des Bewegungsmangels verschlechtern und den Knorpel weiter beschädigen und sogar entzünden. Ist dies der Fall, so spricht man von einer aktivierten Arthrose. 

Um dem zu entgehen, solltest du dir in aller Ruhe unseren Beitrag über die Behandlungsmöglichkeiten einer Arthrose durchlesen. Denn Ärztinnen und Ärzte empfehlen hierbei in der Regel: 

  • Vegane Ernährungsumstellung, um Entzündungen zu hemmen. 
  • Medikamente, um Schmerzen zu lindern. 
  • Physiotherapie, da Sport selbst einer Arthrose die Beschwerden lindern kann.
  • Orthopädische Einlagen tragen: diese entlasten die Füße und schonen die Gelenke und können so eine Verschlechterung der Beschwerden hinauszögern. 

Sollte dein Arzt bzw. deine Ärztin eine aktivierte Arthrose diagnostiziert haben, sind GetSteps Einlagen genau das Richtige für dich. Worauf wartest du also noch? Hol dir deine orthopädischen Einlagen von GetSteps und lindere die aktivierte Arthrose-Beschwerden.  

orthopädische einlagen

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.