GetSteps bei Deutschlands größter Gründer:innenshow – PART 1
19. März, 2021

GetSteps bei Deutschlands größter Gründer:innenshow – PART 1

Von Irini Diamanti

‚Die Höhle der Löwen‘ wir kommen! Richtig gelesen, GetSteps ist Teil der 9. Staffel von Deutschlands größter Gründer:innenshow. Unsere beiden Co-Founder:innen, Annik Wolf und Vincent Hoursch, pitchen hier das Geschäftsmodell von GetSteps und versuchen die Inverstor:innen von unserem Produkt zu überzeugen. Aus diesem Grund wollen wir in diesem Beitrag mehr auf die Idee, den Vorteilen und dem Prozess von GetSteps eingehen.

GetSteps bei Die Höhle der Löwen

(‘Die Höhle der Löwen’ bei VOX [Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer])

Fußfehlstellung – ein weit verbreitetes und wenig beachtetes Problem

Unsere Füße werden von den meisten unterschätzt. Sie tragen uns mit ihren je 26 Knochen durchs ganze Leben und sind somit stetigen Belastungen ausgesetzt. Dass unsere Füße auch etwas mehr Aufmerksamkeit brauchen, wird von den meisten von uns vergessen. Wir tragen zu enge und zu kleine Schuhe, nur um stylisch auszusehen und vergessen dabei, dass dies unseren Füßen schaden kann.

Auch beim Sport werden sie oft vernachlässigt. Auch wenn wir unsere Beine, Arme, den Rücken und unseren Po regelmäßig trainieren, fällt das Training für unsere Füße lau aus. Das kann zum Abbau unserer Fußmuskulatur führen, was in Kombination mit dem falschen Schuhwerk zu einer Fußfehlstellung und den damit eingehenden Schmerzen führen kann. 

Dabei sind nicht nur Fußschmerzen gemeint. Auch Rücken-, Nacken-, Hüft- und Kopfschmerzen können die Folge all dessen sein. Wusstest du, dass fast 70 % aller Erwachsenen in Deutschland an einer Fußfehlstellung leiden und nur 20 % mit Einlagen dagegen vorgehen? Damit sich das ändert und die Wichtigkeit unserer Fuß(gesundheit) in das Bewusstsein unserer Gesellschaft rückt, haben sich unsere Gründer:innen Annik und Vincent dazu entschieden GetSteps zu gründen.

Was ist GetSteps?

Vielleicht kennst du uns ja schon, vielleicht bist du aber zum ersten Mal auf unserer Website. Trifft der letztere Punkt auf dich zu, dann bist du hier goldrichtig. GetSteps bietet dir die Möglichkeit, maßgefertigte orthopädische Einlagen online zu bestellen. 

So wollen wir mit GetSteps mehr Menschen ein gesünderes und glücklicheres Leben ermöglichen.

Warum sollte ich Einlagen tragen?

Es gibt viele gute Gründe, um orthopädische Schuheinlagen zu tragen. Einige davon sind:

  • Das Korrigieren von Fußfehlstellungen, wie dem Platt- oder Knickfuß
  • Das Lindern von Schmerzen in Füßen, Knien, der Hüfte oder dem Rücken
  • Das Entlasten des Bewegungsapparates
  • Die Stabilisierung und Unterstützung im Alltag und im Sport

    Wie entstand die Idee dazu?

    Seit seinem 16. Lebensjahr gehören Einlagen für Co-Founder Vincent zu seinem Alltag dazu. Diese hat er stets, wie empfohlen, getragen und sie regelmäßig erneuern lassen. Der Beschaffungsprozess hat ihn dabei jedes Mal aufs Neue frustriert.

    Annik kannte bis vor einigen Jahren die Vorteile von Einlagen nicht. Als sie eine Marathonvorbereitung aufgrund von Knieproblemen abbrechen musste, hat ihr Vincent dazu geraten, Einlagen zu tragen. Schon nach kurzer Zeit war sie von den Ergebnissen positiv überrascht und konnte mit ihrem schmerzfreien Lauftraining und konnte endlich wieder schmerzfrei Laufen gehen und an ihren Trainingszielen anknüpfen.

    Doch auch Annik merkte, dass der Beschaffungsprozess von Einlagen sehr umständlich war. So haben sich die beiden gemeinsam hingesetzt und über Verbesserungen gesprochen. Früh erkannten sie das Potenzial in folgenden Aspekten:

    Die allgemeine Aufklärung über die Vorteile von Einlagen und dem einfacheren Beschaffungsprozess. So vereint GetSteps ein traditionelles Handwerk und digitale Möglichkeiten. 

    Was sind die Vorteile von GetSteps Einlagen?

    Annik und Vincent von GetSteps

    Einlagen bringen so einige Vorteile mit sich, doch was unterscheidet GetSteps Einlagen von denen, die man im Sanitätshaus kaufen kann?

    Ganz klar, der Beschaffungsprozess. Vincent und Annik haben eher negative Erfahrungen damit gemacht, vielleicht hast auch du das. Schauen wir uns nun also die beiden unterschiedlichen Prozesse genauer an.

    Einlagen vom Sanitätshaus:

    Zuallererst geht man zum Arzt oder zur Ärztin, nachdem man evtl. mehrere Wochen auf einen Termin gewartet hat. Dort bekommt man ein Rezept für Einlagen und muss danach in ein Sanitätshaus oder zu einem Schuhmacherbetrieb, um Fußabdrücke abnehmen zu lassen. Eine Woche später kann man die Einlagen abholen.

    Die Wartezeiten sind lang, doch längst nicht das einzige Problem an der ganzen Sache. Auch die Werks- und Öffnungszeiten können für viele ein Dorn im Auge sein. Werktags zwischen 9:00 und 17:00 hinzugehen, gestaltet sich nicht immer leicht – vor allem nicht, wenn man berufstätig ist oder eine Familie hat.

    Einlagen von GetSteps:

    Bei GetSteps geht’s um einiges einfacher. Deine Einlagen bestellst du online bei uns. Dafür wählst du einen Schuhtyp und das von dir gewünschte Material aus. Danach bekommst du ein Abdruckset mitsamt Fragebogen, in welchem du all deine Beschwerden und weitere wichtige Informationen einträgst, nach Hause geschickt. Die gesamten Unterlagen schickst du dann an uns zurück.

    Anschließend werden diese in unserer Berliner Werkstatt von unseren erfahrenen Orthopädieschuhmacher:innen, analysiert und digitalisiert, sodass deine individuellen orthopädischen Einlagen per Hand gefertigt werden können. So bekommst du deine maßgefertigten orthopädischen Einlagen superschnell zu dir nach Hause geliefert.

    Wie die Erfahrungen von 'Die Höhle der Löwen' unserer Gründer:innen ist, findest du im zweiten Part von GetSteps x DHDL.

    Worauf wartest du also noch? Mach deinen ersten Schritt in ein gesünderes und schmerzfreies Leben uns bestell dir mit nur wenigen Klicks deine individuellen Maßeinlagen.  

    GetSteps Einlagen jetzt online bestellen

     

    Zurück zur Übersicht

    GetSteps. Get going.

    Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.