Knickfuß: Das solltest du über X-Beine wissen
01. März, 2021

Knickfuß: Das solltest du über X-Beine wissen

Von Irini Diamanti

Fast 50 % aller Erwachsenen leiden an einem Knickfuß (Pes valgus) – viele davon wissen es jedoch nicht. Aus diesem Grund wollen wir dir in diesem Blogpost erklären, was ein Knickfuß ist und was du dagegen tun kannst. 

Was ist ein Knickfuß?

Bei einem Knickfuß handelt es sich um eine Fußfehlstellung, bei der die Fersen schief sind. Dadurch ist der innere Fußrand abgesenkt und der äußere angehoben. Oftmals tritt der Knickfuß in Kombination mit dem Senkfuß auf. In diesem Fall spricht man von einem Knick-Senkfuß.

Abdruck eines Knickfußes

Da die Füße und Beine bei dieser Fußfehlstellung nach innen „knicken“, bilden sich die sogenannten X-Beine. Doch die Ästhetik spielt hier eine Nebenrolle: Auch wenn sich die Beschwerden oftmals nicht bemerkbar machen, werden die Muskeln und Bänder durch diese Fehlbelastungen stark strapaziert – und das macht sich in der Haltung bemerkbar.

So tendieren Personen mit einem Knickfuß dazu, das Becken nach vorne zu schieben, was zu einem Hohlrücken führen kann. Die Folge dessen sind oft Nacken- und Kopfschmerzen. Bei Personen, die in einem hohen Alter sind, kann sich aus einem Knickfuß zudem eine Arthrose entwickeln. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, gegen Fußfehlstellungen vorzugehen. Was du dagegen machen kannst, erfährst du im Laufe des Beitrags. 

Wie entsteht ein Knickfuß?

X-Beine empfinden viele Personen als störend. Doch wusstest du, dass diese im Kindesalter etwas vollkommen Normales sind? Während wir wachsen, verändern sich unsere Beinachsen und auch die Beindrehung, sodass mit dem Alter der Knickfuß als Fehlstellung angesehen wird.

Doch wie kommt dieser zustande? Schwache Bänder und Sehnen im Bereich des Fußes sind der Hauptgrund für einen Knickfuß. Diese können durch folgende Dinge entstehen:

  • Zu kleine oder zu enge Schuhe
  • Unfälle
  • Vitamin D-Mangel
  • Zu langes Stehen
  • Starke Belastungen beim Sport
  • Übergewicht

Knickfuß? Das kannst du dagegen tun

Ein Knickfuß kann (wie auch jede andere Fußfehlstellung) operativ oder nicht-operativ behandelt werden. Allerdings empfehlen wir dir, gegen X-Beine präventiv vorzugehen. Dazu kannst du:

Da wir bei GetSteps einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, legen wir dir ans Herz, neben dem Tragen von orthopädischen Schuheinlagen auch deine Fußmuskulatur gezielt zu stärken. Natürlich ist es auch wichtig, die für dich passenden Schuhe zu tragen. Diese sollten stabil sein und deinen Füßen genug Bewegungsfreiheit bieten. 

Fragst du dich nun, ob deine Schuhe für Einlagen geeignet sind? Na logo! GetSteps Einlagen werden passend für jeden Schuh angefertigt. Ob Halbschuhe, Sneaker oder Arbeitsschuhe – mach den nächsten Schritt in ein gesünderes und schmerzfreies Leben und bestell dir deine maßgefertigten orthopädischen Schuheinlagen mit nur wenigen Klicks.  

 

Einlagen jetzt online bestellen
Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.