Hast du Knieschmerzen beim Treppensteigen?
11. Oktober, 2021

Hast du Knieschmerzen beim Treppensteigen?

Von Irini Diamanti
Der Wocheneinkauf ist erledigt, doch du musst die Tüten noch bis in den zweiten, vierten oder gar sechsten Stock des Gebäudes schleppen?  Das sollte eigentlich kein Problem sein, wenn da beim Treppensteigen nicht das Ziehen im Knie wäre. Warum du Knieschmerzen beim Treppensteigen haben könntest und wie du dagegen vorgehen kannst, erfährst du hier.
 

Übersicht:

Knieaufbau

Ursachen für Knieschmerzen

Knieschmerzen beim Treppensteigen

Was tun bei Knieschmerzen beim Treppensteigen?

GetSteps Einlagen online bestellen

Der Aufbau des Knies

Wir haben dir bereits einen kleinen Einblick in den Aufbau unserer Füße gegeben. Doch wie sieht es mit unseren Knien aus?
 
Bei unserem Knie handelt es sich um ein sehr wichtiges und komplexes Gelenk unserer Beine. Denn das Kniegelenk verbindet unsere Ober- und Unterschenkel und ermöglicht jegliche Bewegungen wie das Strecken, Beugen oder Drehen der Beine – und dadurch auch das Stehen, Gehen und Treppensteigen. Aufgrund dieser Funktionen wird das Knie auch als Dreh-Schaniergelenk bezeichnet.

kniegelenk aufbau


 
Dabei setzt sich das Knie aus zwei Einzelgelenken zusammen: dem Kniescheibengelenk (Articulatio femoropatellaris) und dem Kniekehlgelenk (Articulatio femorotibialis). Doch die Gelenke allein würden diese Bewegungen nicht möglich machen, denn zahlreiche Bänder und Muskeln sorgen für die Stabilität und die Funktionalität des Knies. Und obwohl diese Bänder wichtig für eine reibungslose Funktion sind, sind sie es, die Knieschmerzen oftmals verursachen.
 

Wie entstehen Knieschmerzen?

Es gibt mehrere Faktoren, die Knieschmerzen verursachen können. Diese lassen sich meist auf eine Fehl- und Überbelastung des Gelenks zurückführen. Einige der verschiedenen Punkte listen wir dir nun auf:

Das Springerknie:

Beim sogenannten Springerknie ist die Kniescheibensehne (Patellarsehne) überlastet. Diese kommt häufig bei Sportler:innen vor, die häufig springen oder im Sprint die Richtung wechseln müssen wie es beim Fußball, Tennis oder Hockey ist. Bei solch einer Kniebelastung treten die Schmerzen zu Beginn nach dem Training und später auch im Alltag auf. Oft genügt es, wenn Betroffene eine Sportpause einlegen, zur Physiotherapie gehen oder Kniebandagen tragen.

Ein Bänderriss:

Bei einem Bänderriss sind die Bänder im Knie so stark überdehnt, dass sie bei einer Verletzung ein- oder sogar durchreißen können. Akute Schmerzen sowie Schwierigkeiten bei jeglichen Bewegungen können ein Symptom dafür sein. Bei einem Bänderriss solltest du auf jeden Fall einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen, damit du die für dich geeignete Therapie erhältst. 

Eine Schleimbeutelentzündung:

Eine Überlastung des Knies ist in der Regel die Ursache für eine Schleimbeutelentzündung (Bursitis), aber auch eine Infektion oder eine Verletzung können in einigen Fällen der Grund dafür sein. Betroffene leiden dann unter Schmerzen im Knie. Auch eine Schwellung oder Rötung macht sich dabei bemerkbar. Bei einer Schleimbeutelentzündung genügt es meist, das Gelenk zu schonen sowie zu kühlen und Schmerzmittel einzunehmen. Allerdings gibt es auch Fälle, bei denen der Arzt oder die Ärztin Flüssigkeiten aus dem Schleimbeutel absaugen muss.
 

Eine Arthrose im Knie:

Bei einer Kniearthrose (Gonarthrose) werden die Knorpel, die eine reibungslose Bewegung der Kniegelenke gewährleistet, durch Überbelastung abgebaut. Dadurch leiden Betroffene bei jeglicher Bewegung unter Schmerzen.

was ist arthrose

Obwohl eine Arthrose noch nicht heilbar ist, gibt es zahlreiche Dinge, die die Schmerzen etwas lindern können und auch die Entstehung des Gelenkverschleißes vorbeugen können. Dazu gehören:

  • regelmäßige sportliche Aktivitäten
  • eine vegane Ernährung
  • Fehl- und Überlastung vermeiden
  • regelmäßiges Dehnen

Verklebte Faszien:

Auch verklebte Faszien können der Grund für Knieschmerzen sein. Denn wir sitzen in der heutigen Zeit zu viel und führen immer wieder monotone Bewegungen durch. Aus diesem Grund können die Faszien verkleben, was zu Schmerzen in dem Knie, den Füßen oder der Hüfte führen kann. Wie du verklebte Faszien ganz einfach von zu Hause aus lösen kannst, erfährst du hier.

Knieschmerzen durch Fehlbelastung:

Wie du siehst, ist eine Fehlbelastung einer der häufigsten Gründe für Knieschmerzen. Fehlbelastungen entstehen häufig durch eine falsche Haltung, die sich im Alltag oder beim Sport jedoch selten bemerkbar machen – bis Schmerzen auf der Tagesordnung stehen. Eine falsche Haltung lässt sich oft auf eine unbehandelte Fußfehlstellung oder unterschiedlich lange Beine zurückführen. Orthopädische Einlagen von GetSteps korrigieren deine Haltung, entlasten die Füße und somit das Kniegelenk und reduzieren das Risiko von Verletzungen und Überbelastungen (wie sie z. B. beim Sport vorkommen).

Knieschmerzen beim Treppensteigen

Nun kennst du die häufigsten Gründe für Schmerzen im Knie. Doch was ist, wenn die Knieschmerzen lediglich beim Treppensteigen auftreten? Die häufigsten Ursachen dafür sind:
  • eine Kniearthrose
  • verklebte Faszien
  • eine Schleimbeutelentzündung
  • eine Fehlbelastung

Was tun bei Schmerzen im Knie beim Treppensteigen?

Solltest du Knieschmerzen beim Treppensteigen haben, solltest du auf jeden Fall zuallererst einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen. Diese:r kann eine Diagnose stellen und du erhältst die für dich geeignete Behandlung. So musst du vermutlich entzündungshemmende Schmerzmittel zu dir nehmen, zur Physiotherapie gehen und dich häufiger dehnen.

Einige Orthopäd:innen verschreiben jedoch auch orthopädische Einlagen nach Maß. Denn diese können – wie bereits erwähnt ­– deine Haltung verbessern, deinen Bewegungsapparat entlasten und demnach auch deine Schmerzen lindern.
 

Orthopädische Einlagen ganz einfach online bestellen

Orthopädische Einlagen gibt es nicht nur im Sanitätshaus, sondern auch online! Bei GetSteps ist dieser Prozess supereinfach:
  1. Du bestellst deine Einlagen online. Dafür wählst du aus, für welchen Schuhtyp sie gefertigt werden sollen und welches Oberflächenmaterial sie haben sollen.
  2. Von uns erhältst du ein Abdruckset, mit dem du deine Fußabdrücke machen kannst und das einen Fragebogen enthält. In dem Fragebogen kannst du vermerken, dass du Knieschmerzen beim Treppensteigen hast und jegliche weitere Diagnose oder Symptomatik.
  3. Nachdem du uns alle Dokumente zurückgeschickt hast, analysieren unsere Orthopädieschuhmachermeister:innen alle deine Unterlagen und fertigen deine orthopädischen Einlagen für dich an.
  4. Nach einigen Tagen erhältst du Post von uns! Und du profitierst von den Vorteilen, die unsere Schuheinlagen mit sich bringen.

Du hast nach einigen Tagen des Tragens noch Schmerzen in den Füßen? Kein Grund zur Sorge! Denn an orthopädische Einlagen muss man sich erst einmal gewöhnen. Solltest du trotz Einlagen nach etwa drei Wochen noch immer Schmerzen haben, könnte es sein, dass du eine Anpassung benötigst. Diese ist bei uns kostenlos. Schreib dafür ganz einfach unserem Kundenservice unter folgender E-Mail: support@get-steps.com.
 
Worauf wartest du also noch? Hol dir deine individuell für dich gefertigten orthopädischen Einlagen in nur wenigen Schritten online und verabschiede dich von Knieschmerzen beim Treppensteigen!

orthopädische einlagen online bestellen berlin
Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.