Wie kann ich Knieschmerzen vorbeugen?
04. Juni, 2021

Wie kann ich Knieschmerzen vorbeugen?

Von Irini Diamanti

Plötzlich sind sie da ... die Schmerzen im Knie und irgendwie geht dann gar nichts mehr so richtig. Sei es das Treppensteigen, das Joggen oder nur das wöchentliche Einkaufen – dieser stechende Schmerz kann unseren Alltag ganz stark einschränken. Und auch wenn der Schmerz schnell verschwinden kann, wollen wir dieses unangenehme Gefühl in Zukunft vermeiden. Wie du präventiv gegen Knieschmerzen vorgehen kannst, erfährst du hier.

Wie entstehen Knieschmerzen eigentlich?

Im Alltag lauert bekanntlich die Gefahr und es dürfte wenig überraschend sein, dass die Art und Weise, wie wir unser Leben führen, Auswirkungen auf unseren Körper hat. So können folgende Faktoren Schmerzen im Knie begünstigen:

  • Dauerhafte Fehlbelastungen
  • Verletzungen oder Überlastung beim Sport
  • Bewegungsmangel

Natürlich kann auch ein Unfall oder medizinische Ursachen wie ein Meniskusriss oder eine Arthrose Knieschmerzen verursachen.

Bewegungsmangel

Sei es durch das stundenlange Sitzen im Büro oder die Gewohnheit, abends Binge-Watching statt eine runde um den Block zu laufen – dass sich die meisten von uns zu wenig bewegen, ist kein Geheimnis. Und auch wenn wir wissen, dass ein Bewegungsmangel nicht besonders gut für unsere Gesundheit ist, tun wir oftmals nichts dagegen und das kann Folgen mit sich ziehen. Unsere Muskeln werden schwach und die Faszien verkleben. Das Resultat davon sind Schmerzen in den Knien, dem Rücken oder sogar dem Kopf.

Mit diesen Tipps kannst du ganz einfach etwas mehr Bewegung in deinen Alltag bringen und somit Knieschmerzen vorbeugen:

Ob im Home Office oder im Büro – ein höhenverstellbarer Tisch bringt etwas Schwung in die Arbeit. Denn wenn du abwechselnd im Stehen und Sitzen arbeitest, tust du automatisch etwas für deine (Knie-)Gesundheit. Probier’s am besten selbst aus. Auch solltest du dich am Arbeitsplatz ab und an dehnen. Dehnübungen verhindern, dass sich deine Muskeln und Bänder durch das ständige Sitzen verkürzen und Faszien verkleben.

Ein Fahrstuhl oder die Rolltreppe können schon verführerisch sein, wenn du die Treppen hingegen nimmst, trainierst du deine Beine und förderst den Muskelaufbau in den Knien. Auch ein täglicher Spaziergang wirkt Knieschmerzen entgegen.

Fehlhaltung & -belastung

Dass eine Fehlhaltung zu Schmerzen führen kann, weißt du bestimmt schon. Doch wie entsteht diese überhaupt? Oftmals lässt sie sich auf eine Fußfehlstellung zurückführen. Vor allem ein Knickfuß kann die Knie sehr belasten. Bei einem Knickfuß „knicken“ die Füße, wie der Name es schon vermuten lässt. Dadurch entstehen die sogenannten X-Beine, die die Muskeln und Bänder stark strapazieren.

Personen, die einen Knickfuß haben, neigen z. B. dazu, das Becken nach vorne zu schieben. Die Folge dessen sind neben Knie- auch Nacken- und Kopfschmerzen. Zudem kann sich bei zunehmendem Alter eine Arthrose entwickeln. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, mit orthopädischen Maßeinlagen gegen Fußfehlstellungen vorzugehen.

Auch gezielte Fußübungen stärken die Fußmuskulatur, lockern die Faszien und verhelfen dir zu einem schmerzfreien Leben. Achte jedoch darauf, dass du dir nicht zu viel zumutest. Leg eine sportfreie Tage ein und steigere deine Einheiten langsam. So vermeidest du eine Überbelastung deiner Muskeln und Gelenke. 

Wie du siehst, gibt es einige Dinge, die du präventiv gegen Knieschmerzen machen kannst. Worauf wartest du also noch? Mach den ersten Schritt in dein gesünderes Leben und bestellt dir deine maßgefertigten Einlagen mit nur wenigen Klicks auf GetSteps!

Jetzt bestellen

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.