Ernährung bei Arthrose: Darauf solltest du verzichten
09. August, 2021

Ernährung bei Arthrose: Darauf solltest du verzichten

Von Irini Diamanti

Dass die richtige Ernährung das A und O eines gesunden Lifestyles ist, ist bekannt. Und auch bei Arthrose-Beschwerden kann eine ausgewogene Ernährung Wunder bewirken. Auf welche Lebensmittel du bei einer Arthrose verzichten solltest, erfährst du hier. 

Was ist eine Arthrose?

Bei einer Arthrose handelt es sich um einen Gelenkverschleiß. Denn die Knorpel, die unsere Knochen schützen und schmerzfreie Bewegungen möglich machen, bauen sich langsam ab. So kommt es zu Entzündungen und Schmerzen in den Gelenken.

Hat sich eine Arthrose erst einmal gebildet, kann sie nicht geheilt werden. Doch es gibt auch etwas Positives, denn Arthrose-Beschwerden lassen sich mindern. Dabei hilft:

Wie hilft eine gesunde Ernährung bei Arthrose?

Eine ausgewogene Ernährung bringt viele Vorteile mit sich. Zum einen purzeln dadurch überflüssige Kilos, was den Gelenken zugutekommt. Denn weniger Kilos bedeutet weniger Last, die auf den Gelenken lastet.

Zudem können Entzündungen durch gute Fette und Vitamine gehemmt werden. So verschwinden die Schmerzen beim Laufen, Gehen und Treppensteigen zwar nicht gänzlich – sie werden jedoch erträglicher.

Was darf man bei Arthrose nicht essen und trinken?

So wie es Lebensmittel gibt, die dir bei einer Arthrose helfen können, gibt es auch welche, die die Beschwerden verschlimmern. Denn der Aufbau unserer Gelenke hängt stark mit unserer Ernährung ab.

Getreide: Brot, Nudeln & Co.

Nudeln, Toastbrot, Schokobrötchen und Croissants sind Tabu, denn Hartweizengrieß sollte so gut wie möglich vermieden werden. Doch zum Glück gibt es heutzutage superviele leckere Alternativen.

Vollkornnudeln, Vollkornbrot, Haferflocken: Das alles sind superleckere Lebensmittel, mit denen du tolle Gerichte kreieren kannst. Zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Basmati- & Jasminreis

Wieso sollte man bei Arthrose auf Reis verzichten? Auf Reis musst du nicht verzichten, denn Naturreis ist supergesund und hat viele wichtige Nährstoffe und Vitamine. Vom weißen Reis solltest du jedoch die Finger lassen.

Denn weißer Reis wird geschält, wodurch viele Vitamine und Mineralien verloren gehen. Diese sind im Naturreis noch enthalten und gut für den Blutkreislauf. Dank der vielen Ballaststoffe hält die Sättigung von Vollkornreis zudem länger an und auch Diabetiker:innen profitieren von dieser Kost. Denn die darin enthaltene Stärke wird langsamer in Zucker umgewandelt, sodass der Blutzuckerspiegel nicht allzu stark erhöht werden sollte.

Fleischkonsum

Fast 1.100 Tiere verzehrt jede:r Deutsche im Laufe seines:ihres Lebens. Und das halt Folgen. Folgen für die Umwelt und auch für die Gesundheit.

Vor allem Arthrose-Betroffene sollten bei einem reduzierten Fleischkonsum schnell eine positive Wirkung bemerken. Denn durch einen hohen Fleischkonsum können sich Entzündungen verschlimmern. Dies hängt mit darin entzündungsfördernden Stoffen wie der Arachidonsäure. Diese gehört zu den sogenannten Omega-6-Fettsäuren.

Aber nicht nur Fleisch enthält Arachidonsäure. Diese ist auch in anderen tierischen Produkten wie in Eiern oder Butter zu finden. 

Verzichte daher so gut es geht – wenn möglich gänzlich – auf Fleisch sowie andere tierische Produkte. Denn eine vegane Ernährung ist entzündungshemmend und lässt zudem überflüssige Pfunde purzeln.

Zucker

Viel Zucker ist schlecht. Das wissen wir alle seit unserer Kindheit. Doch zugegeben, lecker ist Zucker schon und süchtig macht er auch. Doch wusstest du, dass Zucker nicht nur den Zähnen schadet und Diabetes auslösen kann, sondern auch zu Gelenkschmerzen führen kann? Denn Zucker verschlimmert bereits bestehende Entzündungen – so auch bei einer Arthrose.

Somit sind auch Softdrinks und alkoholische Getränke ein Tabu. Und ungesüßter Tee schmeckt doch eh besser. Man muss sich nur daran gewöhnen.

Nun weißt du, auf welche Ernährung du bei Arthrose verzichten solltest. Das muss nicht von heut auf morgen sein – aller Anfang ist schwer und jeder Schritt nach vorne bringt dich doch voran.

Orthopädische Einlagen bei Arthrose-Schmerzen

Auch orthopädische Einlagen können Arthrose-Beschwerden lindern. Denn sie entlasten die Füße und somit auch alle Gelenke deines Körpers. Probier’s selbst aus und bestell dir deine maßgefertigten Einlagen mit nur wenigen Klicks!

schuheinlagen online

 

 

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.