Plattfüße: Was kann ich dagegen tun?
18. Oktober, 2021

Plattfüße: Was kann ich dagegen tun?

Von Irini Diamanti

Du hast Plattfüße, die starke Schmerzen in den Füßen verursachen und fragst dich, was du dagegen tun kannst? Dann bist du hier richtig!

Was ist ein Plattfuß?

Bei einem Plattfuß handelt es sich um eine Fußfehlstellung, bei der das Fußgewölbe herabgesenkt ist und die Fußsohle somit ‚platt‘ auf dem Boden aufliegt. 

Durch diese Fußstellung leiden viele Betroffene unter: 

  • Schmerzen im Fußinnenrand
  • Schnelleres Ermüden bei langem Stehen oder Gehen
  • Druckstellen
  • Brennende Fußsohlen
  • Knie-, Rücken- oder Hüftschmerzen

Um die Beschwerden zu lindern oder gar vorzubeugen, ist es wichtig, aktiv gegen einen Plattfuß vorzugehen.

Plattfuß-Übungen 

Einen Plattfuß kannst du mit gezielten Übungen wegtrainieren. Denn bei Plattfüßen ist wie auch bei anderen Fußfehlstellungen wie dem Knick- oder Spreizfuß abgeschwächt. Mit regelmäßigen Plattfuß-Übungen können die Füße gestärkt und das Gewölbe aufgebaut werden. So wird die Fußfehlstellung korrigiert und Beschwerden gelindert. 

Drei einfache Übungen gegen Plattfüße findest du hier oder du schaust dir einfach unser Work-out-Video an und machst es ganz einfach zu Hause nach.

Barfußlaufen gegen Plattfüße

Auch Barfußlaufen kann Plattfüße wegtrainieren. Denn die Schuhe, die wir tagtäglich tragen, schaden unseren Füßen – ganz gleich, ob sie bequem sind. Denn durch das Tragen von Schuhen werden unsere Muskeln und Bänder weniger beansprucht, weshalb die Muskulatur geschwächt wird.

Hinzukommt, dass die meisten von uns Schuhe tragen, die zu eng, zu klein sind, uns nicht zu unserer Fußform passen. Das falsche Schuhwerk belastet die Füße umso mehr, sodass die Entstehung eines Plattfußes begünstigt oder die Beschwerden verschlimmert werden. 

Orthopädische Einlagen bei Plattfüßen

Personen mit einem Plattfuß werden meist orthopädische Einlagen verschrieben. Denn Schuheinlagen unterstützen die Füße dort, wo sie es brauchen. Die Pelotte richtet das Gewölbe bei einem Plattfuß wieder auf und bietet den Füßen die Stabilität und Stützung, die sie brauchen. 

Durch die Korrektur verbessert sich die gesamte Körperhaltung, wodurch nach einer zweiwöchigen Eingewöhnungszeit Schmerzen in den Füßen, den Knien oder dem Rücken gelindert werden können.

Plattfuß-Operation

Sollten die Plattfuß-Beschwerden durch diese konservativen Behandlungen nicht gelindert werden, kann es zu einem operativen Eingriff kommen. Eine Plattfuß-Operation ist jedoch nur bei einer stark-ausgeprägten Fehlstellung von Nöten und lässt sich in der Regel mit den oben gelisteten Methoden verhindern.  

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.