Was ist eine Coxarthrose?
10. November, 2021

Was ist eine Coxarthrose?

Von Irini Diamanti

Du hast die Diagnose einer Coxarthrose bekommen? Wir verraten dir in diesem Beitrag ganz einfach, was eine Coxarthrose ist und was du selbst in deinem Alltag dagegen tun kannst. 

Was ist eine Coxarthrose?

Einfach gesagt, handelt es sich bei einer Coxarthrose um einen Gelenkverschleiß der Hüfte. 

Bei einer Arthrose werden die Gelenkknorpel abgenutzt und bekommen Risse. Dadurch fehlt den Gelenkflächen der Schutz, den sie benötigen, sodass sich Zacken an ihren Rändern bilden. Ist dies im Hüftgelenk der Fall, spricht man von einer Coxarthrose. 

was ist arthrose

Wie entsteht eine Hüftarthrose?

Eine Arthrose in der Hüfte kann aufgrund vieler Faktoren entstehen. Dazu gehören: 

  • Fußfehlstellungen, die die Hüfte aufgrund einer falschen Haltung stärker belasten und das Gelenk abnutzen. 
  • Eine Beinlängendifferenz, da unterschiedlich lange Beine eines der Hüftgelenke stärker beansprucht.
  • Überanstrengung im Sport, da eine zu schnelle stärkere Belastung zu Überbelastungen führen kann. Vor allem beim Hockey, Fußball oder Tennis kann das Hüftgelenk stark belastet werden. 

Dabei spielt aber auch das Alter eine Rolle, denn mit den Jahren ist das Risiko, an einer Arthrose zu erkranken, höher. 

Symptome einer Coxarthrose

Oft bleibt eine Coxarthrose zu Beginn unbemerkt. Mit der Zeit kommt es bei Belastungen zu vermehrten Schmerzen im Hüftgelenk aufgrund der Abnutzung des Knorpels. Diese Hüftschmerzen treten nach zunehmender Zeit auch im Ruhezustand auf, sodass die Arthrose-Beschwerden die Lebensqualität von Betroffenen zunehmend beeinträchtigen können. 

Orthopädie bei Arthrose

Solltest du regelmäßig Schmerzen in der Hüfte haben, solltest du auf jeden Fall zum Orthopäden oder zur Orthopädin deines Vertrauens gehen. Diese:r kann eine Diagnose stellen und du erhältst die für dich geeignete Behandlung. Wird bei dir eine Arthrose festgestellt, so werden mehrere Therapien in Betracht gezogen. Dazu gehören u. a.: 

Kurze Info am Rande: Jährlich werden etwa 230.000 künstliche Hüftgelenke eingesetzt.

Arthrose in der Hüfte vorbeugen

Du möchtest präventiv gegen eine Arthrose vorgehen? Dann solltest du diese Tipps beachten:

  • Überlastungen vermeiden: Trainiere gezielt und steigere deine sportlichen Aktivitäten langsam. So beugst du Verletzungen und Überlastungen vor. 
  • Sportlich aktiv werden: Nicht zu viel zu trainieren, bedeutet nicht, dass du gänzlich darauf verzichten sollst. Ganz im Gegenteil: Sport hilft dabei, die Muskeln zu stärken und deine Gelenke zu schützen. Das bedeutet, dass Personen, die mit dem Sport anfangen wollen, nicht sofort versuchen sollten, 100 kg zu stemmen.
  • Orthopädische Einlagen tragen: Orthopädische Einlagen für die Schuhe gleichen eine Beinlängendifferenz aus und unterstützen die Füße, wo sie es benötigen. Dadurch profitiert nicht nur deine Haltung – auch einseitige Belastungen oder Fehlbelastungen des Hüftgelenks werden vermieden.  
Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.