Was ist eine Fraktur?
02. Mai, 2022

Was ist eine Fraktur?

Von Irini Diamanti

Was ist eine Fraktur? Diese Frage beantworten wir dir in diesem Beitrag. 

Was ist eine Fraktur? 

Eine Fraktur ist das Synonym für einen Knochenbruch. Bei einem Bruch kommt es zu einer Unterbrechung eines bzw. mehrerer Knochen.

Ursachen 

Unsere Knochen sind – nach dem Zahnschmelz – das härteste Gewebe unseres Körpers. So können sie mehrere Belastungen aushalten. Doch dennoch kommt es ab und an zu Brüchen (Frakturen). Die Ursachen dafür sind eine plötzliche Überlastung eines Knochens nach einem Unfall oder Sturz. Liegen bereits Vorerkrankungen wie eine Osteoporose oder ein Tumor vor, verändert sich die Knochenstruktur und die Knochen sind instabiler. Mehr über den Aufbau der Knochen erfährst du hier.

osteroporose fraktur

Wie erkenne ich eine Fraktur? 

Solltest du nach einem Unfall, einem Sturz oder einem Stoß folgende Beschwerden bzw. Symptome haben, zögere bitte nicht lange, um in die Ambulanz zu fahren: 

  • Starke Schmerzen 
  • Schwellung 
  • Bewegungseinschränkung 
  • Fehlstellung des verletzten Bereichs
  • ggf. Blutungen, Wunden 

Die Ärztinnen und Ärzte können eine Diagnose stellen. Dabei führen die Spezialistinnen und Spezialisten eine körperliche Untersuchung durch, um sichere bzws. unsichere Frakturzeichen voneinander zu unterscheiden. Worin der Unterschied zwischen den Frakturzeichen liegt, erfährst du in diesem Beitrag.

Liegt der Verdacht einer Fraktur vor, so wird in der Regel ein Röntgen durchgeführt. Lässt sich in den Aufnahmen kein Bruch erkennen und besteht der Verdacht jedoch noch, kann ggf. ein MRT oder eine Computertomographie veranlasst werden. 

Wie wird ein Bruch behandelt? 

Wenn du den Verdacht auf einen Knochenbruch hast, solltest du die Stelle erst einmal ruhig stellen und bei einer bestehenden Wunde diese mit einer sterilen Wundauflage schützen. 

Welche Behandlung du erhältst, entscheiden die Ärztinnen und Ärzte anhand des Bruchs, der gebrochenen Stelle, dem Schweregrad der Fraktur sowie anhand des Allgemeinzustandes des Patienten bzw. der Patientin. Generell unterscheidet man dabei zwischen konservativen (Gips) und operativen Behandlungsmethoden. Mehr Informationen zu den Behandlungen bei Frakturen findest du in diesem Beitrag.

Solltest du dir den Fuß bzw. das Bein gebrochen haben, legen wir dir ans Herz in der Rehabilitationsphase – dem Zeitpunkt, an dem der Bruch abgeheilt ist und du mithilfe von Krankengymnastik und Physiotherapie deine Fußmuskeln wieder stärkst, orthopädische Einlagen zu tragen. Vor allem dann, wenn du bei der Arbeit viel und lange stehen musst. Denn so entlastet und schonst du deine Füße. Worauf wartest du also noch? Hol dir deine orthopädischen Einlagen mit nur wenigen Klicks online!

orthopädische einlagen

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.