Fußpflege - Tipps & Ratgeber für gesunde & schöne Füße
29. März, 2021

Fußpflege - Tipps & Ratgeber für gesunde & schöne Füße

Von Caroline Delcker

Mit dem Frühling kommt der Sommer und somit auch die Zeit, die Sneaker und Halbschuhe ab und zu stehen zu lassen. Endlich mal wieder barfuß über die Wiese oder am Strand durch den Sand spazieren. Die Füße bequem beim Sonnenbaden hochlegen, ohne sich für ihr Aussehen zu schämen. 

Höchste Zeit sich um die eigene Fußpflege zu kümmern, oder? Sage jetzt langen Zehennägeln, Verfärbungen und Hornhaut den Kampf an! In diesem Blogpost erfährst du, wie du eine Pediküre zu Hause machen kannst, welche Unterschiede es bei kosmetischer & medizinischer Fußpflege gibt und was du deinen Füßen sonst noch Gutes tun kannst. Na dann, los! 

DIY- Pediküre

Die Basics einer Fußpflege könnt ihr ganz einfach selbst zu Hause erledigen: 

  • Fußbad: 10-20 Min in warmen Wasser (max. Temperatur: 38 Grad), als optionale Badezusätze können ätherische Öle wie Latschenkiefer und Menthol verwendet werden
  • Fußpeeling z.B. mit Salz oder Kaffeesatz
  • Entfernen der Hornhaut mit Bimsstein oder Hornhautschwamm, Achtung: Nicht zu viel abtragen, denn Hornhaut dient als Schutzschicht vor kleineren Verletzungen
  • Schneiden der Zehennägel mit Nagelschere oder Nagelzwicker, Achtung: Nicht zu viel abzwicken, das Nagelbett muss bedeckt bleiben
  • Feilen der Zehennägel von der Seite nach innen, Achtung: Nicht zu rund, sondern die natürliche Form beibehalten, da dies sonst zu eingewachsenen Nägeln oder Nagelbettentzündungen führen kann 
  • Polieren der Nagelfläche mit einer Polierfeile
  • Vorsichtiges Zurückschieben der Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen
  • Eincremen & massieren der Füße, Tipp: Für besonders streichelzarte Haut könnt ihr unter Baumwollsocken eine dicke Schicht Creme auch über Nacht einwirken lassen
  • Optional: Lackieren der Zehennägel, Achtung: gönnt euren Nägeln zwischendurch auch immer wieder eine Nagellack-freie Zeit

Für alle Nagellack-Fans: Die Nagellack Trendfarben 2021

  • Verschiedene Beige- und Nudetöne sind der verlässliche Klassiker für den Alltag
  • Mit allen Varianten von Pinktönen, fallen deine frisch pedikürten Füße garantiert auf
  • Und nicht nur das “kleine Schwarze” kommt nie aus der Mode, dieses Jahr sind auch schwarz lackierte Fußnägel der Trend schlecht hin
 

Medizinische Fußpflege / Podologie

Die kosmetische Fußpflege im Nagelstudio umfasst neben den Basics, die man zu Hause selbst machen kann, noch das professionelle Entfernen von Horn- und abgestorbener Nagelhaut. 

Eine medizinische Fußpflege oder auch Podologie genannt, ergänzt die Anwendungen für kosmetisch, gepflegte Füße durch medizinische Anwendungen. Sie beschäftigt sich mit der Vorbeugung und Behandlung von akuten Erkrankungen und Beschwerden wie: 

  • Hühneraugen 
  • Nagel- & Hautpilz
  • Eingewachsene Zehennägel 
  • Nervenstörungen in den Füßen

Was kostet eine medizinische Fußpflege? Für die individuelle Beratung und Behandlung im Salon zahlst du zwischen 35€ und 60€, für Nagellack muss man mit einem Aufpreis von drei bis acht Euro rechnen. Wer sich für Shellac entscheidet muss ca. 12 bis 20€ mehr bezahlen.

Was kann ich meinen Füßen sonst noch Gutes tun?

Pediküre sollte stets in regelmäßigen Abschnitten betrieben werden. Wir empfehlen dir, alle zwei bis drei Wochen, ca. 30 Minuten für deine Fußpflege einzuplanen. 

Zusätzlich raten wir dir zu:

 

Worauf wartest du noch? Kümmere dich jetzt um die Gesundheit und Ästhetik deiner Füße: Bestelle ganz einfach online deine GetSteps Einlagen und gönne dir eine (selbstgemachte) Pediküre.

Jetzt Bestellen
Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.