Wie kommt es zur Haglundferse?
04. Mai, 2022

Wie kommt es zur Haglundferse?

Von Irini Diamanti

Wie kommt es zur Haglundferse und was ist das überhaupt? Das alles und vieles mehr erfährst du in diesem Beitrag. 

Was ist eine Haglundferse?

Der Bereich der Achillessehne, also oberhalb der Ferse, verändert sich bei dir? Die Stelle wird dicker und schmerzt? Dann hast du vermutlich eine Haglundferse (Haglundexostose) – eine knöcherne Wölbung des Fersenbereichs. 

Die Haglundferse wird auch als Überbein bezeichnet und gehört zu einem der häufigsten Krankheitsbilder an der Achillessehne. Da sich das Überbein an der Ferse befindet, kommt es meist zu Reibungen an der Schuhinnenseite. So ist es keine Seltenheit, dass Betroffene oftmals an Blasen, Schwellungen und Rötung an der Ferse haben. 

Obwohl eine Haglundferse zu Beginn meist unbemerkt bleibt, können die Beschwerden mit der Zeit zunehmen. So könnte der Verlauf der Beschwerden unter anderem aussehen: 

  • Zu Beginn ist das Überbein nur gerötet. 
  • Das Überbein wird größer. 
  • Es entstehen Schmerzen und Schwellungen, da die Ferse nicht genug Platz im Schuh hat. 
  • Es bilden sich Blasen, welche sich entzünden können. 
  • Die Belastung des Schleimbeutels, welcher sich am Übergang der Achillessehne findet, kann sich entzünden (Bursitis). 
  • Es entstehen starke Schmerzen bei jedem Schritt. 

Die Symptome einer Haglundferse können sich je nach Person und Schweregrad voneinander unterscheiden. Die häufigsten Symptome sind jedoch: 

  • Die optische Veränderung des Fersenbeins.
  • Schmerzen in der Ferse.
  • Schmerzen in der Achillessehne sowie den Waden. 
  • Anlaufschmerzen, welche im Laufe des Tages zunehmen
  • Schwierigkeiten Schuhe zu finden, in denen man reinpasst. 

Wie kommt es zur Haglundferse?

Da du jetzt ungefähr weißt, was eine Haglundferse ist, verraten wir dir in diesem Beitrag, wie es zu diesem Krankheitsbild kommen kann. 

Obwohl eine Haglundferse auch angeboren sein kann, wird sie in der Regel erst erworben. Das bedeutet, dass wir in unserem Alltag unseren Fersebereich falsch belasten, sodass dieses Beschwerdebild verursacht wird. Häufig sind Fußfehlstellungen, die wir nicht behandeln sowie das falsche Schuhwerk die Ursache des Überbeins.

Denn das Tragen von Schuhen sorgt dafür, dass unsere Füße nicht genug trainiert werden und die Muskulatur schwächer wird. Vor allem das häufige Tragen von Absatzschuhen kann die Ferse übermäßig belasten. Das Resultat sind Fußfehlstellungen wie der Hohlfuß. Ein Hohlfuß sorgt zum Beispiel dafür, dass das gesamte Körpergewicht auf unserem Vorfuß und der Ferse lastet. 

Vorbeugen

Aus diesem Grund empfehlen wir dir, regelmäßig deine Füße mit gezielten Übungen oder Barfulaufen zu trainieren, sie zu dehnen und bei der Arbeit orthopädische Einlagen zu tragen. So werden deine Füße entlastet und du gehst präventiv gegen die Entstehung einer Haglundferse vor. 

Worauf wartest du also noch? Hol dir deine orthopädischen Einlagen mit nur wenigen Klicks online! 

orthopädische einlagen

Wie du eine Haglundferse behandeln kannst, das erfährst du in diesem Beitrag. 

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.

Danke!

Du bekommst Post von uns.