Können orthopädische Einlagen Schmerzen verursachen?
27. September, 2021

Können orthopädische Einlagen Schmerzen verursachen?

Von Irini Diamanti

Orthopädische Einlagen nach Maß sollen die Füße entlasten und somit auch Schmerzen lindern. Doch was ist, wenn Schmerzen im Knie, der Hüfte oder im Rücken erst nach dem Tragen von Einlagen entstehen? Warum es zu Schmerzen durch Einlagen kommen kann und ab wann du dir dabei erst Gedanken machen musst, erfährst du hier! 

Sollte man Einlagen tragen?

Einlagen sollte man vor allem bei einer Fußfehlstellung wie dem Plattfuß tragen. Aber auch Personen, die viel Sport treiben, oder (arbeitsbedingt) lange stehen müssen, werden orthopädische Schuheinlagen empfohlen. Denn individuell angefertigte Einlagen nach Maß bringen viele Vorteile mit sich. So können sie unter anderem:  

  • die Füße entlasten und stützen.
  • Schmerzen lindern.
  • Fußfehlstellungen korrigieren.
  • unterschiedlich lange Beine ausgleichen.

Wer verschreibt Einlagen für Schuhe? 

Schuheinlagen werden in der Regel von einem Orthopäden oder einer Orthopädin verschrieben. Allerdings kannst du dir deine orthopädischen Einlagen auch von deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin verschreiben lassen. Dies empfehlen wir jedoch nur, wenn du bereits die Diagnose einer Fußfehlstellung erhalten hast und sich deinem (fuß-)gesundheitlichen Zustand nichts geändert haben sollte. 

Schmerzen trotz Einlagen? Daran könnte es liegen

Du hast deine orthopädischen Einlagen nach Maß bekommen, doch anstatt dass die Schmerzen gelindert werden, verschlimmern sie sich? Dann gib deinen orthopädischen Einlagen etwas Zeit. Denn Einlagen nach Maß unterstützen deine Füße da, wo sie es brauchen. So kann es zu Beginn zu einem Druckgefühl in den Füßen sowie Schmerzen in den Knien, der Hüfte oder dem Rücken kommen.

Wie lange dauert es, bis man sich an Einlagen gewöhnt hat?

In der Regel dauert es zwei bis drei Wochen, bis dein Körper sich an die Einlagen gewöhnt hat. Solltest du zuvor noch nie orthopädische Einlagen getragen haben, fang mit einer geringen Tragezeit von drei bis Stunden am Tag an und steigere die Tragezeit innerhalb der ersten zwei Wochen.

Wie du siehst, verursachen orthopädische Einlagen nach Maß eigentlich nur Schmerzen, weil du dich an sie gewöhnen musst. Leidest du selbst nach drei Wochen weiterhin unter Schmerzen in den Füßen, Knien, der Hüfte oder dem Rücken, so kann unter folgenden Dingen liegen:

  • Deine Einlagen sind nicht maßgefertigt.
  • Deine Einlagen sind zu klein oder zu groß.
  • Deine Einlagen passen nicht richtig in deine Schuhe, weshalb dein Fuß weniger Bewegungsfreiheit hat.

Bei uns kannst du dir sicher sein, dass deine Einlagen maßgefertigt sind. Dennoch kann es sein, dass sie etwas zu klein oder zu groß für dich sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du uns immer eine Umrisszeichnung deiner Schuhsohle mitschickst. So können sich unsere Orthopädieschuhmachermeister:innen an dieser orientieren und du bekommst die passenden Einlagen für deine Füße sowie für die Schuhe deiner Wahl.

Worauf wartest du also noch? Mach deinen ersten Schritt in ein gesünderes Leben und bestell deine maßgefertigten orthopädischen Einlagen von GetSteps mit nur wenigen Klicks online!

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.