Mein Schülerpraktikum 2022 bei GetSteps in Berlin
26. Januar, 2022

Mein Schülerpraktikum 2022 bei GetSteps in Berlin

Von Irini Diamanti

Ein Gastbeitrag von unserem Schülerpraktikanten Moritz Bertram

Ich habe vom 10. bis zum 27. Januar 2022 ein Schülerpraktikum bei GetSteps gemacht. Meine Erfahrung zur Bewerbung und zum Praktikum/ Aufgabenbereiche findest du in diesem Blog.

Was ist ein Schülerpraktikum?

Die meisten Schulen – wie meine – bieten in der neunten Klasse ein Schülerpraktikum an. Es ermöglicht den Schülern, Erfahrungen zu sammeln und Einblicke in Firmen und Berufe zu gewinnen. Zudem lernen sie den Umgang mit Kollegen und Kunden im Berufsumfeld. Die Schüler sollen die ersten Erfahrungen in den Bereichen sammeln, die ihnen Spaß machen und testen, ob der Beruf tatsächlich Spaß macht.

Bewerbung für mein Praktikum bei GetSteps

Auf GetSteps gestoßen, bin ich durch einen Freund meines Vaters. Dieser hat mir empfohlen, dort ein Praktikum zu machen. Ich hab mir das Start-up dann genauer angeschaut und direkt Interesse gefunden. Dann ging alles sehr schnell: GetSteps hat im Oktober eine Videokonferenz eingerichtet, wo ich mich vorgestellt habe und gesagt habe, warum ich dort ein Schülerpraktikum machen will. Die Mitarbeiter von GetSteps haben sich auch vorgestellt und schon grob die Aufgaben besprochen, die ich dann zu tun hätte. Eine Woche später kam dann schon die Bestätigung per E-Mail, dass ich angenommen wurde.

Mein Tagesablauf bei GetSteps

Montag, Mittwoch, Freitag musst ich für mein Schülerpraktikum immer ins Berliner Office gehen und Dienstag und Donnerstag im Homeoffice. Jedoch war mein Tag immer gefüllt und mir war nie langweilig.

Montag

arbeiten bei getsteps als schülerpraktikant – moritz am arbeiten

Montags fing der Arbeitstag meines Schülerpraktikums um 9:30 an. Als Erstes gab es immer eine Videokonferenz mit allen Arbeitskollegen, wo jeder seine Ziele für die Woche vorstellt, die er erarbeiten will. Danach konnte ich einen Einblick in einen Arbeitsbereich bekommen. Anschließend gab es immer eine Aufgabe. Diese erarbeitete ich den restlichen Tag und um 14:30 verließ ich das Büro.

Dienstag

Dienstags arbeitete ich zu Hause weiter an der Aufgabe, die ich zu erledigen hatte und stellte diese einem Arbeitskollegen in einem Meeting vor.

Mittwoch

Mittwochs fing das Arbeiten wieder um 9:30 im Office an. Dort startet der Tag meistens wieder mit einem Meeting, wo verschiedene Bereiche besprochen wurden. Dann wurde mir wieder ein bestimmtes Thema vorgestellt und erklärt. Zu diesem Bereich passend bekam ich wieder eine Aufgabe, die ich zu erledigen hatte.

Donnerstag

Donnerstags hatte ich meistens das erste Meeting gegen 10:00 Uhr, wo mir wieder ein Bereich der Berliner Start-up-Welt gezeigt wurde. Nach der Videokonferenz erledigte ich die Aufgaben, die mir zugeteilt wurden.

Freitag

Moritz Bertram und Orthopädieschuhmachermeister Marcel Tropoja

Am Freitag in der ersten Woche war ich in der Produktion, wo mir der ganze Ablauf der Herstellung der Einlagen gezeigt wurde und abschließend durfte ich mir selber welche machen. Am nächsten Freitag war ich im Office, wo ich meine erledigten Aufgaben vorstellte und mit den Kollegen besprach.

Zu meinen Aufgabenbereichen gehörten:

  • TikTok-Recherche
  • Blog selber schreiben
  • Einlagen anfertigen
  • Webseite analysieren (SEO-Optimierung)
  • Influencer Marketing

Das habe ich bei GetSteps gelernt

In meinen drei Wochen bei GetSteps habe ich vieles gelernt. Dazu gehören u. a.:

  • Teamwork ist das Wichtigste für eine gute Zusammenarbeit
  • Computerkenntnisse, z. B. Shopify & wie eine Webseite aufgebaut ist
  • Zielsetzung für ein strukturiertes Arbeiten

Und zum Schluss, dass es wichtig ist, seine Füße gut zu pflegen und auf sie zu achten. 

Meine Erfahrung bei GetSteps als Schülerpraktikant

Ich habe in diesen drei Wochen während meines Praktikums nur Positives mitgenommen. Als allererstes ist mir direkt aufgefallen, wie nett und sympathisch die Mitarbeiter zu mir waren und wie sie mich respektvoll behandelten. Zudem hat mir jeder Kollege einen Einblick in seinen Bereich gegeben und es auch immer so erklärt, dass ich als 14-Jähriger es gut verstehen konnte, was mich sehr gefreut hat.

Die Aufgaben, die ich bekam, waren nicht zu einfach, doch auch nicht zu schwer, sodass man sie gut erledigen konnte. Als Fazit zum Schülerpraktikum kann ich nur sagen, dass es super viel Spaß gemacht hat mal hinter den Kulissen der Start-up-Welt zu gehen und es sehr schön war, mit solch netten und hilfsbereiten Kollegen zu arbeiten. Ich kann es nur jedem empfehlen.

 

Zurück zur Übersicht

GetSteps. Get going.

Wir vertrauen auf Handwerk und Expertise. Alle GetSteps Einlagen werden in unserem zertifizierten orthopädischen Schuhmacherbetrieb in Berlin von Hand gefertigt.

Danke!

Du bekommst Post von uns.